Singlebörsen Tipps

ElitePartner Rezension

elite partnerElitePartner richtet sich, wie der Name bereits verrät, an die elitäre Gesellschaftsschicht, also vor allem an Akademiker und Besserverdiener. Dabei haben längst nicht alle Mitglieder einen Hochschulabschluss. Wenn Sie sich als einen kultivierten und anspruchsvollen Single jenseits der 30 bezeichnen würden, der bei der Partnersuche auf Gleichgesinnte treffen möchte und nicht erst aus einem breiten Pool an mehr oder weniger niveauvollen Menschen auswählen will, sind Sie bei ElitePartner genau richtig.

Die äußerst professionelle Plattform zählt mit mehr als 3,6 Millionen Mitgliedern und täglich etwa 3000 Neuanmeldungen zu den größten Partnervermittlungen in Deutschland. Das fortschrittliche Matching-Verfahren und die erfolgsversprechende Mitgliederbasis führt bei der mehrfach ausgezeichneten Plattform zu hohen Erfolgschancen – laut eigenen Angaben liegt die Vermittlungsquote bei 42 %. Sie erhalten zudem eine Kontaktgarantie. Für die Dienstleistung müssen Sie allerdings auf jeden Fall zahlen, sobald Sie sich ernsthaft für eines der Mitglieder interessieren.

Das Design von ElitePartner ist durchaus professionell; unnötige Spielereien fehlen, wodurch die Seite sehr aufgeräumt und übersichtlich wirkt. Allerdings könnte man auch argumentieren, dass die Gestaltung in Blau-Weiß mit vereinzelten rotfarbigen Elementen etwas „kalt“ wirkt und einen nicht so sehr emotional anspricht als dies bei anderen Partnervermittlungen der Fall ist.

Das Hauptmenü besteht aus den Bereichen Übersicht (Startseite), Partnervorschläge, Interessenten, Favoriten, Nachrichten, Meine Daten und Hilfe. Rechts finden Sie zudem das Magazin, Forum, Reisen und Informationen über das Unternehmen. Auf der Startseite werden Ihnen Ihr Postfach mit den neuesten Nachrichten, Ihre neuesten Partnervorschläge und die rezentesten Profilbesucher angezeigt. In der rechten Spalte finden Sie einen Direkt-Link zur Profilbearbeitung.